Insight Article Desktop Banner
 
 
Insight-Artikel
  •  
Januar 18, 2022

Fehlender Marktkonsens eröffnet viele Chancen

Insight Video Mobile Banner
 
Januar 18, 2022

Fehlender Marktkonsens eröffnet viele Chancen


Insight-Artikel

Fehlender Marktkonsens eröffnet viele Chancen

Share Icon

Januar 18, 2022

 

Zusammenfassung

  • Für das Börsenjahr 2022 hat sich noch kein Marktkonsens herausgebildet, an Prognosen mangelt es jedoch nicht. Daraus ergeben sich zahlreiche Chancen für aktive Anleger.
  • Die entscheidende Variable ist die Inflation. Ob nun vorübergehend oder von Dauer, die Reaktion der US-Notenbank Fed wird große Folgen für die Bewertungen im neuen Jahr haben.
  • Bei der Zusammenstellung unserer Portfolios bevorzugen wir bestimmte Anlageklassen, darunter verbriefte Anleihen, hochverzinsliche Wertpapiere mit kurzer Laufzeit und Schwellenländer.
 
 

Unser Ausblick

Für das Börsenjahr 2022 hat sich noch kein Marktkonsens herausgebildet, an Prognosen mangelt es jedoch nicht. Die schlechte Nachricht ist, dass aufgrund der vielen Unbekannten die Meinungen zu Wachstum, Inflation und Geldpolitik weit auseinanderliegen. Doch gibt es auch eine gute Nachricht: Wenn sich der Nebel nach und nach lichtet, werden sich für aktive und selektiv vorgehende Anleger zahlreiche Chancen ergeben, um Titel mit hohem Potenzial für absolute oder relative Gewinne zu identifizieren.

Die Geldpolitik war 2020 und 2021 ein wichtiger Faktor für Kursanstiege an den Finanzmärkten. Damit ist wahrscheinlich auch 2022 zu rechnen, jedoch mit dem entscheidenden Unterschied: Die geldpolitischen Zügel werden gestrafft und nicht gelockert. Durch die expansive Geldpolitik wurde viel Liquidität in die Märkte gepumpt, so dass sich „Buy the Dip“ als Anlagetaktik bewährte. In 2022 sieht die Welt aber anders aus. Denn mittlerweile erwägt die Federal Reserve, die Zinssätze anzuheben und das Tempo der Wertpapierkäufe im Rahmen der quantitativen Lockerung (QE) zu reduzieren.

Auch wenn die Fed die Zinsen anheben dürfte, um den Inflationsrisiken zu begegnen, so will sie nicht voll auf die Bremsen schlagen und die finanziellen Bedingungen zu stark oder zu schnell straffen. Es bedarf einer bedächtigen Reaktion und Erwartungen, wie genau diese aussehen wird, führen derzeit zu einer großen Kluft zwischen Analysten und Anlegern bei der Beurteilung der angemessenen Bewertung von Anlagen.

Die entscheidende Variable ist die Inflation. Sollte die Inflation tatsächlich nur vorübergehend sein und 2022 ausreichend abfallen, dürfte die Fed sich in der Lage sehen, auf die Bremse zu treten und die Wirtschaft abzukühlen. Wenn die Inflation jedoch fortdauert und zu einem größeren Problem wird, könnten drastischere Handlungen erforderlich werden. So oder so, die Inflation wird sich im neuen Jahr tiefgreifend auf Anlagebewertungen auswirken.

Unsichere Zeiten navigieren

Makroökonomische Variablen, insbesondere die Zinskurve von US-Staatsanleihen und das absolute Niveau der entsprechenden zehnjährigen Renditen, sind Frühindikatoren für die Kursentwicklung an den Börsen und geben oft einen Anhaltspunkt dafür, wann die Geldpolitik umschwenkt. Bezüglich der Kredit-Spreads bietet der Bloomberg U.S. Corporate Index stellvertretend eine Übersicht über den breiteren Kredit-Spread-Markt.

Wir stellen unsere Einschätzung für Anlagen in Form von vier Quadranten mit unterschiedlichen Risikoszenarien dar. Diese Einschätzung beruht auf Ergebnissen, die wir für wahrscheinlich halten und die im Laufe des Jahres angepasst werden, sobald sich die Unbekannten klären (Abbildung 1).

 
 
 
ABBILDUNG 1: Die Geldpolitik hat in den letzten Jahren die Börsen angetrieben und dürfte dies auch 2022 tun
 

Quelle: MSIM; Stand: 3. Dez. 2021. Die Prognosen/Schätzungen beruhen auf den aktuellen Marktbedingungen, können Veränderungen unterliegen und müssen sich nicht zwingend bestätigen.

 
 

Die Risikobewertung anhand der vier Quadranten dient der Orientierung und wichtiger noch, als Ausgangspunkt in unserem Entscheidungsprozess für Investments. Das Modell liefert keine Vorhersagen im eigentlichen Sinne; es geht vielmehr darum, Richtung und Ausmaß der Entwicklungen abzuschätzen.

  • Die QUADRANTEN I und II stellen ein konstruktives Risikoumfeld dar. Grundlage hierfür ist vor allem eine US-Notenbank, die es der Wirtschaft erlaubt, heiß zu laufen und das Ausfallrisiko niedrig zu halten. Ein wichtiges Indiz dafür ist eine steilere Zinskurve. Bleibt sie dagegen unverändert, deutet es auf ein günstiges Umfeld hin, in dem Rendite- oder Spread-Produkte gefragt sind.
  • Bei den QUADRANTEN III und IV handelt es sich um ein eher risikoaverses Umfeld. Die Fed verschärft die finanziellen Bedingungen, kündigt eine schnellere Straffung der Geldpolitik an und bremst das künftige Wachstum, was das Ausfallrisiko erhöht. Ein Hinweis darauf ist die Abflachung der Zinskurve.

 

Einige Beobachtungen

Steigende Zinssätze, begleitet von einer sich abflachenden Zinskurve, die durch eine aggressivere Fed vorangetrieben wird, verschärfen die finanziellen Bedingungen am meisten, wie Quadrant III zeigt. Die allgemeinen finanziellen Bedingungen sind für die Fed ein Kriterium, um die Verfügbarkeit und die Kosten von Kapital zu messen. Eine drastische Verschärfung der finanziellen Bedingungen belastet vor allem das Wachstum und die Cashflows und erhöht damit die Ausfallrisiken. Das ist zwar nicht das Ziel der Fed, aber es häng davon ab, ob sich die Inflation stabilisiert.

Quadrant I ist das günstigste Szenario, in dem niedrige Volatilität zu erwarten ist und die Anleger nach Renditen und Spreads suchen werden.

Nach unserer Ansicht entspricht eine Kombination aus Quadrant II und IV am ehesten den Zielen der geldpolitischen Entscheidungsträger. Die übermäßige Lockerung wird zurückgeführt und die finanziellen Bedingungen werden leicht gestrafft. Die Preise von Vermögenswerten passen sich an diesen Übergang an, wobei die Zinskurve den größten Aufschluss über das Ausmaß der Anpassung geben wird. Eine steilere Kurve wirkt unterstützend für Vermögenswerte, eine flachere Kurve weniger.

Die Chancen liegen 2022 im aktiven Management und der Einzeltitelauswahl

Eine wichtige Rolle für das Börsenjahr 2022 spielen die Marktprognosen. Eine ebenso große, wenn nicht gar noch wichtigere Rolle dürften aber die Annahmen spielen, die gegenwärtig in den Kursen eingepreist sind. Schließlich bilden sie den Ausgangspunkt, von dem sich die erwarteten Renditen für das kommende Jahr ableiten. Die aktuellen Kurse weisen auf einen kurzen, aber kräftigen Straffungszyklus der Federal Reserve hin, und die Abflachung der Zinskurve im vierten Quartal 2021 deutet auf ein künftig milderes Wachstum. In vielen Indizes spiegeln sich diese Erwartungen bereits wider. Die Chancen für das Jahr 2022 liegen jedoch nicht im marktgetriebenen Beta.

Wir sehen sie eher in opportunistischen Anlagen um Alpha zu generieren. Die Fundamentaldaten von Unternehmen mit Investment-Grade-Rating bieten einen soliden Hintergrund, mehr Renditepotenzial machen wir jedoch bei Finanzwerten und Nicht-Finanzwerten mit BBB-Rating aus. Wir sind vorsichtig bei Nicht-Finanzwerten mit A-Rating und höher, bei Unternehmen mit M&A-Risiko und bei Unternehmen, die eine optimalere Kapitalstruktur anstreben, was die Bewertungen für Anleiheninhaber verwässern kann.

Im Hochzinsbereich liegen die absoluten Spreads unseres Erachtens nahe an ausgereizten Bewertungen. Die relativen Bewertungen der einzelnen Sektoren sind jedoch angemessen. Wir erwarten, dass Kredite vergleichbare Renditen abwerfen werden wie Hochzinsanleihen. Dennoch bevorzugen wir Hochzinsanleihen mit kurzer Laufzeit gegenüber dem breiten Index. Nach Ratingklassen betrachtet, sehen wir höheres Potenzial bei Wertpapieren mit B-Rating als bei Wertpapieren mit BB- oder CCC-Rating. Unsere bevorzugten Sektoren sind Energie, Kabel/Medien/Rundfunk, Einzelhandel und Baustoffe.

Verbriefte Kredite, insbesondere von Verbrauchern und für Wohnimmobilien, dürften als Anlageklasse mit kurzen Laufzeiten, ansehnlichen Renditen und soliden Fundamentaldaten attraktiv bleiben. Wohnimmobilienpapiere werden sowohl in den USA als auch in Europa durch den Preisanstieg am Wohnungsmarkt und die Bonität der Kreditnehmer gestützt. Bei Gewerbeimmobilien sind wir hingegen zurückhaltend, wobei dies von Sektor zu Sektor stark variiert. Hypothekenbesicherte Wertpapiere (Agency-MBS) könnten sich 2022 ebenfalls verbilligen, wenn der Rückenwind durch Fed-Käufe wegfällt.

Schwellenmarktanleihen in Lokalwährung blieben 2021 deutlich zurück und haben 2022 viel Spielraum nach oben. Der Grund hierfür liegt darin, dass die Zentralbanken in den Schwellenländern, anders als in Industrieländern, deutlich früher begonnen haben, die Leitzinsen zu erhöhen, um die Inflationsrisiken einzudämmen. Wenn sich die Inflation stabilisiert, wie wir es für 2022 erwarten, dürften sowohl lokale Schwellenmarktanleihen als auch ihre Währungen an Wert gewinnen, da globale Anleger von den Renditen, dem Carry und Renditepotenzial dieser Anlageklasse angezogen werden.

 

 
 

Risikohinweise

Es besteht keine Garantie, dass ein Portfolio sein Anlageziel auch wirklich erreicht. Portfolios sind Marktrisiken ausgesetzt, d. h. es besteht die Möglichkeit, dass der Marktwert der Wertpapiere im Portfolio zurückgeht und in der Folge geringer ist als zum Zeitpunkt des Erwerbs durch den Anleger. Marktwerte können sich aufgrund wirtschaftlicher und anderer Ereignisse (z. B. Naturkatastrophen, Gesundheitskrisen, Terrorismus, Konflikte und soziale Unruhen), die Märkte, Länder, Unternehmen oder Regierungen betreffen, täglich ändern. Der Zeitpunkt, die Dauer und mögliche negative Auswirkungen (z. B. Portfolio-Liquidität) von Ereignissen lassen sich nur schwer prognostizieren. Ein Anleger erhält unter Umständen das investierte Kapital nicht zurück. Anleger sollten beachten, dass dieses Portfolio gewissen zusätzlichen Risiken ausgesetzt ist. Bei Investitionen in Anleihen sind die Fähigkeit des Emittenten, Tilgungen und Zinszahlungen zeitgerecht zu leisten (Kreditrisiko), Änderungen der Zinssätze (Zinsrisiko), die Bonität des Emittenten sowie die allgemeine Marktliquidität (Marktrisiko) zu beachten. In einem Umfeld steigender Zinsen können Anleihekurse fallen und zu volatilen Phasen sowie zur verstärkten Rückgabe von Fondsanteilen führen. In einem Umfeld fallender Zinsen kann das Portfolio weniger Erträge erzielen. Langfristige Wertpapiere können auf Zinsänderungen sensibler reagieren. Hypotheken- und forderungsbesicherte Wertpapiere (MBS und ABS) unterliegen dem Risiko einer vorzeitigen Tilgung und einem höheren Ausfallrisiko und es kann schwierig sein, sie zu bewerten oder zu verkaufen (Liquiditätsrisiko). Außerdem sind sie mit Kredit-, Markt- und Zinsrisiken verbunden. Bestimmte US-Staatsanleihen, die im Rahmen der Anlagestrategie gekauft wurden, wie zum Beispiel die von Fannie Mae und Freddie Mac ausgegebenen Anleihen, werden nicht durch das Vertrauen in die Kreditwürdigkeit der US-Regierung besichert. Es ist möglich, dass diese Emittenten nicht über ausreichende Mittel verfügen, um ihre Zahlungsverpflichtungen in Zukunft zu erfüllen. Hochverzinsliche Wertpapiere („Junk Bonds“) sind Wertpapiere mit einem niedrigeren Rating, die ein höheres Kredit- und Liquiditätsrisiko aufweisen. Darlehen öffentlicher Banken unterliegen dem Liquiditätsrisiko und den Kreditrisiken von Titeln mit niedrigerem Rating. Ausländische Wertpapiere unterliegen Währungs-, politischen, wirtschaftlichen und Marktrisiken. Die Risiken einer Anlage in Schwellenländern übersteigen jene Risiken, die mit Investitionen in ausländischen Industrieländern einhergehen. Staatsanleihen unterliegen einem Ausfallrisiko. Finanzderivate können Verluste unverhältnismäßig stark steigern und erhebliche Auswirkungen auf die Wertentwicklung haben. Sie unterliegen möglicherweise auch Kontrahenten-, Liquiditäts-, Bewertungs-, Korrelations- und Marktrisiken. Beschränkt handelbare und illiquide Wertpapiere zu verkaufen und zu bewerten kann schwieriger sein als bei börsengehandelten Titeln (Liquiditätsrisiko).

 
jim.caron
Portfolio Manager and Chief Fixed Income Strategist
Global Fixed Income Team Multi-Sector Fixed Income Team
 
 
Featured Video
 
No Market Consensus Widens the Opportunity Set - Video
Insight thumbnail video icon
 
Jim Caron, Portfolio Manager and Chief Fixed Income Strategist for the Global Fixed Income team shares his thoughts on 2022.
 
 
 
 

INDEX-DEFINITIONEN

Der Bloomberg U.S. Corporate Index ist eine breit basierte Benchmark, die als Maßstab für festverzinsliche steuerpflichtige Investment-Grade-Unternehmensanleihen dient.

Bloomberg® und die genannten Bloomberg-Indizes sind Dienstleistungsmarken von Bloomberg Finance L.P. und ihren verbundenen Unternehmen, und Morgan Stanley Investment Management (MSIM) hat eine Lizenz für ihre Verwendung zu bestimmten Zwecken erworben. Bloomberg ist weder an MSIM angegliedert noch genehmigt, sponsert, prüft oder empfiehlt Bloomberg irgendein Produkt und leistet keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit von Daten oder Informationen im Zusammenhang mit einem Produkt.

Die Indizes werden nicht verwaltet und enthalten ferner keine Aufwendungen, Gebühren oder Ausgabeaufschläge. Es ist nicht möglich, direkt in einen Index zu investieren. Sämtliche in diesem Dokument genannten Indizes (einschließlich eingetragener Marken) sind das geistige Eigentum des jeweiligen Lizenzgebers. Indexbasierte Produkte werden in keiner Weise von dem jeweiligen Lizenzgeber gesponsert, beworben, verkauft oder empfohlen, und der Lizenzgeber übernimmt für diese Produkte keine Haftung.

WICHTIGE BEKANNTMACHUNG

Die in der Vergangenheit erzielte Wertentwicklung ist keine Garantie für die künftige Wertentwicklung.

Die hier dargelegten Ansichten, Meinungen, Prognosen und Schätzungen entsprechen denen des Verfassers oder Anlageteams zum Zeitpunkt der Erstellung dieser Unterlagen. Sie können sich infolge veränderter Markt-, Wirtschafts- oder sonstiger Umstände jederzeit ändern. Diese Ansichten werden nach dem Datum ihrer Veröffentlichung weder aktualisiert noch im Lichte späterer Informationen, Umstände oder Veränderungen überarbeitet. Die dargelegten Ansichten reflektieren nicht die Meinung aller Portfoliomanager von Morgan Stanley Investment Management (MSIM) oder die Ansichten des Gesamtunternehmens und spiegeln sich möglicherweise nicht in allen Strategien und Produkten des Unternehmens wider.

Prognosen und/oder Schätzungen können sich ändern und müssen nicht zwingend eintreten. Informationen zu erwarteten Marktrenditen und Marktaussichten basieren auf dem Research, den Analysen und den Meinungen der Autoren. Alle Schlussfolgerungen sind spekulativ. Sie dienen nicht zur Prognose der zukünftigen Wertentwicklung bestimmter Produkte von Morgan Stanley Investment Management.

Einige dieser Informationen beruhen auf Daten, die wir aus externen Quellen erhalten haben und für zuverlässig erachten. Diese Informationen wurden jedoch nicht von uns geprüft, und wir geben keinerlei Zusicherungen für ihre Richtigkeit oder Vollständigkeit.

Bei dem vorliegenden Material handelt es sich um eine allgemeine Mitteilung, die nicht neutral ist. Alle vorliegenden Informationen wurden ausschließlich zu Informations- und Bildungszwecken erstellt und stellen kein Angebot bzw. keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf eines bestimmten Wertpapiers oder zur Verfolgung einer bestimmten Anlagestrategie dar. Die hierin enthaltenen Informationen wurden nicht auf der Grundlage der individuellen Situation eines einzelnen Anlegers erstellt und stellen keine Anlageberatung dar. Sie dürfen nicht als Steuer-, Buchführungs-, Rechts- oder aufsichtsrechtliche Beratung interpretiert werden. Zu diesem Zweck sollten Investoren vor Anlageentscheidungen eine unabhängige Rechts- und Finanzberatung in Anspruch nehmen, die auch eine Beratung in Bezug auf steuerliche Auswirkungen umfasst.

Dieses Material wurde nicht von der Researchabteilung von Morgan Stanley erstellt und ist nicht als Researchempfehlung zu verstehen. Die in diesem Material enthaltenen Informationen wurden nicht im Einklang mit den gesetzlichen Erfordernissen zur Förderung der Unabhängigkeit des Anlageresearch erstellt und unterliegen keinem Handelsverbot im Vorfeld der Verbreitung des Anlageresearch.

Eaton Vance und Calvert sind Teil von Morgan Stanley Investment Management. Morgan Stanley Investment Management ist die Vermögensverwaltungssparte von Morgan Stanley.

WEITERGABE

Dieses Dokument ist ausschließlich für Personen in Ländern bestimmt, in denen die Verteilung bzw. Verfügbarkeit des Dokuments den jeweils geltenden Gesetzen oder Vorschriften nicht zuwiderläuft, und wird infolgedessen auch nur an solche Personen verteilt.

MSIM, die Vermögensverwaltungssparte von Morgan Stanley (NYSE: MS), und seine verbundenen Unternehmen haben Vereinbarungen geschlossen, um ihre gegenseitigen Produkte und Dienstleistungen zu vermarkten. Alle verbundenen Unternehmen von MSIM unterliegen der angemessenen Aufsicht des Landes, in dem sie tätig sind. Die verbundenen Unternehmen von MSIM sind: Eaton Vance Management (International) Limited, Eaton Vance Advisers International Ltd, Calvert Research and Management, Eaton Vance Management, Parametric Portfolio Associates LLC, Atlanta Capital Management LLC, Eaton Vance Management International (Asia) Pte. Ltd.

Es gibt keine Garantie dafür, dass eine Anlagestrategie unter allen Marktbedingungen funktioniert. Anleger sollten ihre Möglichkeit einer langfristigen Investition beurteilen, insbesondere in Zeiten eines Marktabschwungs.

Anleger sollten vor der Investition die entsprechenden Angebotsunterlagen der Strategie/des Produkts lesen. Es bestehen entscheidende Unterschiede bei der Ausführung der Strategie für jedes Anlageinstrument.

In der EU werden Materialien von MSIM und Eaton Vance von MSIM Fund Management (Ireland) Limited („FMIL“) herausgegeben. FMIL untersteht der Aufsicht der Central Bank of Ireland und ist eine in Irland unter der Handelsregisternummer 616661 eingetragene Gesellschaft mit beschränkter Haftung mit Sitz in: The Observatory, 7-11 Sir John Rogerson's Quay, Dublin 2, D02 VC42, Irland.

In Ländern außerhalb der EU wird das Material von Morgan Stanley Investment Management Limited (MSIM Ltd.) herausgegeben. MSIM wurde von der Financial Conduct Authority zugelassen und unterliegt deren Aufsicht. Eingetragen in England. Registernummer: 1981121. Eingetragener Geschäftssitz: 25 Cabot Square, Canary Wharf, London E14 4QA.

In der Schweiz werden Materialien von MSIM von Morgan Stanley & Co. International plc, London (Niederlassung Zürich) herausgegeben. Diese wurde von der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht („FINMA“) zugelassen und unterliegen deren Aufsicht. Eingetragener Geschäftssitz: Beethovenstrasse 33, 8002 Zürich, Schweiz.

Außerhalb der USA und der EU werden von Eaton Vance stammende Materialien von Eaton Vance Management (International) Limited („EVMI“), 125 Old Broad Street, London, EC2N 1AR, Großbritannien, herausgegeben. EVMI wurde in Großbritannien von der Financial Conduct Authority zugelassen und unterliegt ihrer Aufsicht.

Irland: MSIM Fund Management (Ireland) Limited. Eingetragener Geschäftssitz: The Observatory, 7-11 Sir John Rogerson's Quay, Dublin 2, D02 VC42, Irland. In Irland als Gesellschaft mit beschränkter Haftung unter der Unternehmensnummer 616661 registriert. MSIM Fund Management (Ireland) Limited unterliegt der Aufsicht der Central Bank of Ireland.  Großbritannien: Morgan Stanley Investment Management Limited wurde von der Financial Conduct Authority zugelassen und unterliegt deren Aufsicht. Eingetragen in England. Registernummer: 1981121. Eingetragener Geschäftssitz: 25 Cabot Square, Canary Wharf, London E14 4QA, zugelassen und beaufsichtigt von der Financial Conduct Authority. Dubai: Morgan Stanley Investment Management Limited (Representative Office, Unit Precinct 3-7th Floor-Unit 701 and 702, Level 7, Gate Precinct Building 3, Dubai International Financial Centre, Dubai, 506501, Vereinigte Arabische Emirate. Telefon: +97 (0)14 709 7158). Deutschland: MSIM Fund Management (Ireland) Limited, Niederlassung Deutschland, Große Gallusstraße 18, 60312 Frankfurt am Main, Deutschland (Gattung: Zweigniederlassung (FDI) gem. § 53b KWG). Italien: MSIM Fund Management (Ireland) Limited, Niederlassung Mailand (Sede Secondaria di Milano) ist eine Zweigstelle von MSIM Fund Management (Ireland) Limited, einer in Irland eingetragenen Gesellschaft, die von der Central Bank of Ireland zugelassen wurde. Der eingetragene Geschäftssitz lautet: The Observatory, 7-11 Sir John Rogerson’s Quay, Dublin 2, D02 VC42, Irland. MSIM Fund Management (Ireland) Limited, Niederlassung Mailand (Sede Secondaria di Milano) mit eingetragenem Geschäftssitz in Palazzo Serbelloni, Corso Venezia 16, 20121 Mailand, Italien, ist registriert in Italien mit der Unternehmens- und Umsatzsteuernummer 11488280964.  Niederlande: MSIM Fund Management (Ireland) Limited, Rembrandt Tower, 11th Floor Amstelplein 1 1096HA, Niederlande. Telefon: +31 (0) 20-462-1300. Morgan Stanley Investment Management ist eine Zweigniederlassung von MSIM Fund Management (Ireland) Limited. MSIM Fund Management (Ireland) Limited unterliegt der Aufsicht der Central Bank of Ireland.  Frankreich: MSIM Fund Management (Ireland) Limited, Niederlassung Paris ist eine Zweigstelle von MSIM Fund Management (Ireland) Limited, einer in Irland eingetragenen Gesellschaft, die von der Central Bank of Ireland zugelassen wurde. Der eingetragene Geschäftssitz lautet: The Observatory, 7-11 Sir John Rogerson’s Quay, Dublin 2, D02 VC42, Irland. MSIM Fund Management (Ireland) Limited, Niederlassung Paris mit Geschäftssitz in 61 rue de Monceau, 75008 Paris, Frankreich, ist ein in Frankreich eingetragenes Unternehmen mit der Nr. 890 071 863 RCS. Spanien: MSIM Fund Management (Ireland) Limited, Sucursal en España ist eine Zweigstelle von MSIM Fund Management (Ireland) Limited, einer in Irland eingetragenen Gesellschaft, die von der Central Bank of Ireland zugelassen wurde. Der eingetragene Geschäftssitz lautet: The Observatory, 7-11 Sir John Rogerson’s Quay, Dublin 2, D02 VC42, Irland. MSIM Fund Management (Ireland) Limited, Sucursal en España mit Sitz in Calle Serrano 55, 28006, Madrid, Spanien, ist in Spanien mit der Steueridentifikationsnummer W0058820B eingetragen. Schweiz: Morgan Stanley & Co. International plc, London, Niederlassung Zürich, wurde von der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht („FINMA“) zugelassen und unterliegt deren Aufsicht. Eingetragen im Handelsregister Zürich unter der Nummer CHE-115.415.770. Eingetragener Geschäftssitz: Beethovenstrasse 33, 8002 Zürich, Schweiz, Telefon +41 (0) 44 588 1000. Fax: +41 (0) 44 588 1074.

Hongkong: Dieses Dokument wurde von Morgan Stanley Asia Limited zur Verwendung in Hongkong herausgegeben und wird nur „professionellen Anlegern“ gemäß der Definition in der Verordnung für Wertpapiere und Futures von Hongkong (Securities and Futures Ordinance of Hong Kong, Kap. 571) ausgehändigt. Der Inhalt wurde nicht durch eine Regulierungsbehörde, einschließlich der Securities and Futures Commission in Hongkong, überprüft oder genehmigt. Daher darf dieses Material, außer in gesetzlich vorgesehenen Ausnahmefällen, in Hongkong nicht publiziert, in Umlauf gebracht, verteilt, an die Öffentlichkeit gerichtet oder allgemein verfügbar gemacht werden. Singapur: Dieses Material versteht sich nicht (weder direkt noch indirekt) als Aufforderung an die allgemeine Öffentlichkeit in Singapur zur Zeichnung oder zum Kauf, sondern richtet sich an (i) institutionelle Anleger gemäß Abschnitt 304 des Securities and Futures Act, Chapter 289, von Singapur („SFA“), (ii) eine „betroffene Person“ (u. a. ein zugelassener Anleger) gemäß Abschnitt 305 des SFA und darf an diese nur im Einklang mit den in Abschnitt 305 des SFA festgelegten Bedingungen verbreitet oder (iii) anderweitig nur gemäß der Maßgabe sonstiger geltender Bestimmungen des SFA weitergegeben werden. Diese Publikation wurde nicht durch die Monetary Authority of Singapur überprüft. Eaton Vance Management International (Asia) Pte. Ltd. („EVMIA“) hält eine Capital Markets Licence gemäß dem Securities and Futures Act of Singapore („SFA“), u. a. zur Durchführung des Fondsmanagements, ist ein befreiter Finanzberater („Exempt Financial Adviser“) gemäß dem Financial Adviser Act Section 23(1)(d) und unterliegt der Aufsicht der Monetary Authority of Singapore („MAS“). Eaton Vance Management, Eaton Vance Management (International) Limited und Parametric Portfolio Associates® LLC sind gemäß Paragraph 9, 3rd Schedule des SFA in Singapur freigestellt, um gemäß einer Vereinbarung mit EVMIA und unter bestimmten Bedingungen Fondsmanagementaktivitäten durchzuführen. Keine anderen Konzerngesellschaften oder verbundenen Unternehmen von Eaton Vance sind Inhaber von Lizenzen, Zulassungen oder Genehmigungen in Singapur, um geregelte oder lizenzierbare Aktivitäten durchzuführen, und dieses Material ist keinesfalls so auszulegen, als würden diese Gesellschaften oder verbundenen Unternehmen in Singapur lizenziert, zugelassen, genehmigt oder reguliert sein, um ihre Dienstleistungen oder Produkte anzubieten oder zu vermarkten. Australien: Morgan Stanley Investment Management (Australia) Pty Limited, ACN: 122040037, AFSL Nr. 314182, verbreitet diese Veröffentlichung in Australien und ist verantwortlich für den Inhalt. Diese Publikation und der Zugang zu ihr sind ausschließlich „Wholesale Clients“ im Sinne des Australian Corporations Act vorbehalten. EVMI ist von der Anforderung befreit, in Australien eine Zulassung für Finanzdienstleistungen gemäß dem Corporations Act in Bezug auf die Erbringung von Finanzdienstleistungen für Wholesale-Kunden im Sinne des Corporations Act 2001 (Cth) und des ASIC Corporations (Repeal and Transitional) Instrument 2016/396 zu besitzen. Calvert Research and Management, ARBN 635 157 434, unterliegt der Aufsicht der U.S. Securities and Exchange Commission gemäß den US-Gesetzen, die sich von den australischen Gesetzen unterscheiden. Calvert Research and Management ist von der Anforderung befreit, in Australien eine Zulassung für Finanzdienstleistungen gemäß Class Order 03/1100 für die Erbringung von Finanzdienstleistungen an Wholesale-Kunden in Australien zu besitzen.

Japan: An professionelle Investoren wird dieses Dokument nur zu Informationszwecken verteilt. Anderen Anlegern wird dieses Dokument in Zusammenhang mit Vermögensverwaltungsmandaten und Anlageverwaltungsverträgen mit Morgan Stanley Investment Management (Japan) Co., Ltd („MSIMJ“) zur Verfügung gestellt. Dieses Dokument dient nicht als Empfehlung oder Aufforderung für Transaktionen oder dazu, bestimmte Finanzinstrumente anzubieten. Im Rahmen eines Anlageverwaltungsmandats definiert der Kunde grundlegende Richtlinien für die Verwaltung der Anlagewerte und erteilt MSIMJ den Auftrag, alle Anlageentscheidungen auf der Grundlage einer Analyse des Anlagewertes usw. der Wertpapiere zu treffen, und MSIMJ nimmt diesen Auftrag an. Der Kunde überträgt MSIMJ die für die Durchführung von Kapitalanlagen erforderlichen Befugnisse. MSIMJ übt diese Befugnisse auf Grundlage der Investitionsentscheidungen von MSIMJ aus, und der Kunde wird keine spezifischen Anweisungen erteilen. Alle Anlagegewinne sowie alle Anlageverluste entfallen auf den Kunden; es gibt keine Garantie für das eingesetzte Kapital. Anlegern wird geraten, die Anlageziele und die Art der Risiken abzuwägen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen. Bei Vermögensverwaltungsmandaten und Anlageverwaltungsverträgen fällt eine Anlageberatungsgebühr an, die wie folgt berechnet wird: Der Wert des vertraglich vereinbarten Vermögens wird mit einem bestimmten Satz (max. 2,20 % p. a. (inkl. Steuern)) multipliziert und das Ergebnis ins Verhältnis zur Vertragslaufzeit gesetzt. Bei einigen Strategien kann zusätzlich zu der oben genannten Gebühr eine Erfolgsgebühr anfallen. Indirekte Gebühren können ebenfalls anfallen, etwa Maklerprovisionen bei der Aufnahme von Wertpapieren. Da diese Gebühren und Kosten je nach Vertrag und anderen Faktoren unterschiedlich sind, kann MSIMJ die Preise, Obergrenzen usw. nicht im Voraus angeben. Alle Kunden sollten vor Vertragsabschluss die zur Verfügung gestellten Dokumente sorgfältig lesen. Dieses Dokument wird in Japan von MSIMJ, Registernummer 410 (Director of Kanto Local Finance Bureau (Financial Instruments Firms)) verbreitet. Mitgliedschaften: The Japan Securities Dealers Association, Investment Trusts Association, Japan, Japan Investment Advisers Association und Type II Financial Instruments Firms Association.

USA: Ein gesondert verwaltetes Konto eignet sich unter Umständen nicht für jeden Investor. Konten, die gemäß der Strategie gesondert verwaltet werden, enthalten eine Reihe von Wertpapieren und bilden nicht notwendigerweise die Wertentwicklung eines Index ab. Anlegern wird geraten, die Anlageziele, Risiken und Gebühren der Strategie sorgfältig abzuwägen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen. Es ist ein Mindestanlagevolumen erforderlich. Wichtige Informationen über den Investmentmanager sind dem Formular ADV, Teil 2 zu entnehmen.

Setzen Sie sich bitte gründlich mit den Anlagezielen, Risiken, Kosten und Aufwendungen der Fonds auseinander, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen. Diese und weitere Informationen über die Fonds sind im jeweiligen Verkaufsprospekt enthalten. Einen Prospekt für die Morgan Stanley-Fonds können Sie unter morganstanley.com/im herunterladen oder telefonisch unter 1-800-548-7786 anfordern. Einen Prospekt für die Eaton Vance- und Calvert-Fonds können Sie unter https://funds. eatonvance.com/open-end-mutual-fund-documents.php herunterladen oder bei Ihrem Finanzberater anfragen. Bitte lesen Sie vor dem Treffen von Anlageentscheidungen den Anlageprospekt aufmerksam durch.

Morgan Stanley Distribution, Inc. ist die Vertriebsstelle der Fonds von Morgan Stanley.

NICHT DURCH DIE FDIC VERSICHERT | KEINE BANKGARANTIE | WERTVERLUST MÖGLICH | DURCH KEINE US-BUNDESBEHÖRDE VERSICHERT | KEINE EINLAGE

WICHTIGE INFORMATIONEN

EMEA: Dieses Marketingdokument wurde von MSIM Fund Management (Ireland) Limited herausgegeben. MSIM Fund Management (Ireland) Limited unterliegt der Aufsicht der Central Bank of Ireland.  MSIM Fund Management (Ireland) Limited ist eine in Irland unter der Handelsregisternummer 616661 eingetragene Gesellschaft mit beschränkter Haftung mit Sitz in: The Observatory, 7-11 Sir John Rogerson's Quay, Dublin 2, D02 VC42, Irland.

MSIM hat Finanzintermediären die Nutzung und Verteilung dieses Dokuments nicht genehmigt, es sei denn, eine solche Nutzung und Verteilung erfolgt im Einklang mit den geltenden Gesetzen und Vorschriften. Zudem sind Finanzintermediäre verpflichtet, sich zu vergewissern, dass die in diesem Dokument enthaltenen Informationen unter Berücksichtigung der Situation und Intention der jeweiligen Empfänger dieses Dokuments für diese geeignet sind. MSIM haftet nicht für die Verwendung oder den Missbrauch dieses Dokuments durch solche Finanzintermediäre und übernimmt keine diesbezügliche Haftung.

Dieses Dokument kann in andere Sprachen übersetzt werden. Im Falle solcher Übersetzungen bleibt die englische Fassung maßgebend. Bei Unstimmigkeiten zwischen der englischen Version und einer anderssprachigen Version dieses Dokuments ist die englische Version maßgebend.

Ohne die ausdrückliche schriftliche Zustimmung von MSIM darf dieses Werk weder ganz noch teilweise auf direkte oder indirekte Weise vervielfältigt, kopiert, modifiziert, zur Erstellung eines abgeleiteten Werks eingesetzt, aufgeführt, ausgestellt, veröffentlicht, gepostet, lizenziert, eingebettet, verteilt oder übertragen werden oder sein Inhalt an Dritte weitergegeben werden. Das Werk darf nicht verlinkt werden, es sei denn, ein solcher Hyperlink dient lediglich dem persönlichen und nicht-kommerziellen Gebrauch. Alle hierin enthaltenen Informationen sind das geistige Eigentum des Herausgebers und urheberrechtlich geschützt.

Morgan Stanley Investment Management ist die Vermögensverwaltungssparte von Morgan Stanley.

Eaton Vance Distributors, Inc. („EVD“) ist die Vertriebsstelle der Fonds von Eaton Vance und Calvert.

 

Dieses Dokument ist ein Marketingdokument.

Nutzer müssen die Nutzungsbedingungen lesen und akzeptieren, da in diesen bestimmte gesetzliche und regulatorische Auflagen enthalten sind, die für die Verbreitung von Informationen zu den Anlageprodukten von Morgan Stanley Investment Management gelten.

Die auf dieser Website beschriebenen Dienstleistungen sind unter Umständen nicht in allen Rechtsgebieten oder für alle Kunden verfügbar. Weitere Einzelheiten können aus unseren Nutzungsbedingungen entnommen werden.


Datenschutz    •    Nutzungsbedingungen

©  Morgan Stanley. Alle Rechte vorbehalten.