Press Release
  •  
March 01, 2021

Morgan Stanley schließt die Übernahme von Eaton Vance ab

 

Press Release

Morgan Stanley schließt die Übernahme von Eaton Vance ab

Morgan Stanley schließt die Übernahme von Eaton Vance ab

Share Icon

March 01, 2021

 
 

NEW YORK & BOSTON

Morgan Stanley (NYSE: MS) gibt heute den Abschluss der bereits angekündigten Übernahme von Eaton Vance Corp. in einer Aktien- und Bargeldtransaktion bekannt. Stammaktionären von Eaton Vance wurden 0,5833 Stammaktien von Morgan Stanley und 28,25 US-Dollar je Aktie in bar für jede Stammaktie von Eaton Vance angeboten. Sie erhielten die Möglichkeit, zwischen einer Übernahmezahlung ausschließlich in Barmitteln oder in Aktien zu wählen, je nach Zuteilung und Bereinigung. Wie im Übernahmevertrag festgelegt, erhielten Aktionäre von Eaton Vance ferner eine Sonderdividende von 4,25 US-Dollar je Aktie, die am 18. Dezember 2020 an die am 4. Dezember 2020 eingetragenen Aktionäre ausgezahlt wurde.

„Diese Übernahme treibt unsere strategische Transformation weiter voran, da wir weitere gebührenbasierte Einnahmen zur Ergänzung unserer erstklassigen, integrierten Investmentbank hinzufügen. Mit Eaton Vance verwaltet Morgan Stanley in den Segmenten Wealth Management und Investment Management nun ein Kundenvermögen von 5,4 Bio. US-Dollar. Morgan Stanley Investment Management und Eaton Vance weisen beide ein starkes Wachstum auf. Ihre Anlage- und Vertriebskapazitäten ergänzen sich hervorragend und werden unseren Kunden beträchtlichen Mehrwert bieten,“ kommentiert James P. Gorman, Chairman und Vorstandsvorsitzender von Morgan Stanley.

Thomas E. Faust, Jr., Chairman und Vorstandsvorsitzender von Eaton Vance, wird zum Chairman von Morgan Stanley Investment Management ernannt und tritt dem Management Committee von Morgan Stanley bei.

„Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Eaton Vance. Gemeinsam sind wir hervorragend aufgestellt, um differenzierten Mehrwert für unsere Kunden und Wachstumschancen für unsere Mitarbeiter zu bieten“, so Dan Simkowitz, Leiter des Bereichs Investment Management von Morgan Stanley.

„Meine Kolleginnen und Kollegen bei Eaton Vance freuen sich über den Zusammenschluss mit Morgan Stanley und darauf, ein weltweit führendes Asset Management Unternehmen aufzubauen.“ ergänzt Thomas Faust. „Durch die Übernahme bieten Morgan Stanley Investment Management und Eaton Vance einzigartige Anlagefähigkeiten, eine beispiellose Reichweite und Kundenbeziehungen auf der ganzen Welt.“

Morgan Stanley ist ein führender globaler Finanzdienstleister mit einem breit gefächerten Angebot in den Bereichen Investment Banking, Wertpapiere, Vermögensverwaltung und Investment Management. Mit Niederlassungen in über 41 Ländern betreuen die Mitarbeiter von Morgan Stanley Kunden in aller Welt, darunter Unternehmen, staatliche Einrichtungen, Organisationen und Privatpersonen. Weitere Informationen über Morgan Stanley finden Sie auf folgender Website: www.morganstanley.com.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Medienmitteilung enthält unter Umständen zukunftsgerichtete Aussagen, wozu bestimmte finanzielle und andere Ziele zählen können. Leser sollten sich nicht auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen, da sich diese lediglich auf das Herausgabedatum beziehen, gegenwärtige Schätzungen, Prognosen, Erwartungen, Annahmen, Interpretationen oder Ansichten der Geschäftsleitung widerspiegeln und Risiken und Unsicherheiten unterliegen, sodass die tatsächlichen Ergebnisse völlig anders ausfallen können. Morgan Stanley ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren. Für Einzelheiten zu den Risiken und Unsicherheiten, die Folgen für die zukünftigen Ergebnisse von Morgan Stanley haben können, verweisen wir in der jeweils gültigen Fassung auf den Abschnitt „Zukunftsgerichtete Aussagen“ unmittelbar vor Teil I, Artikel 1, „Wettbewerb“ und „Aufsicht und Regulierung“ in Teil I, Artikel 1, „Risikofaktoren“ in Teil I, Artikel 1A, „Rechtsverfahren“ in Teil I, Artikel 3, „Darstellung und Analyse der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage“ in Teil II, Artikel 7 und „Quantitative und qualitative Offenlegung von Marktrisiken“ in Teil II, Artikel 7A im Geschäftsbericht von Morgan Stanley zum Formular 10-K für das Jahr mit Ende 31. Dezember 2020 und andere Artikel im Formular 10-K, die vierteljährlichen Berichte von Morgan Stanley zum Formular 10-Q und die aktuellen Berichte von Morgan Stanley zum Formular 8-K sowie die zusätzlichen Risikofaktoren, die unter „Risikofaktoren“ in der Registrierungserklärung zum Formular S-4, das bei der SEC am 4. Dezember 2020 eingereicht wurde, aufgeführt sind.

 

It is important that users read the Terms of Use before proceeding as it explains certain legal and regulatory restrictions applicable to the dissemination of information pertaining to Morgan Stanley Investment Management's investment products.

The services described on this website may not be available in all jurisdictions or to all persons. For further details, please see our Terms of Use.


Privacy & Cookies    •    Terms of Use

©  Morgan Stanley. All rights reserved.